Zweischaliges Mauerwerk ist ideal für nachträgliche Dämmung geeignet

zweischaliges mauerwerk
Zweischaliges Mauerwerk für Kerndämmung

Zahlreiche Gebäude in Nord- und Westdeutschland wurden mit einer zweischaligen Fassade gebaut. Das zweischalige Mauerwerk ist ideal für eine nachträgliche Kerndämmung mit ECOFIBRE Kerndämmung geeignet.

Kleiner Hohlraum große Wirkung. Die meist 6 bis 9 cm große Hohlschicht kann heutzutage nachträglich gedämmt werden. Die hohen Energieeinsparungen sind im Vergleich zu der niedrigen Investition sehr attraktiv. Der Fachmann bohrt einige Einbringöffnungen in das Fugenkreuz des Mauerwerks. Durch diese Bohrungen kann die nachträgliche Kerndämmung eingeblasen werden. Die Dämmmaßnahme dauert bei Einfamilienhäusern lediglich einen Tag.

Der Effekt ist nahezu sofort spürbar. Die Innenwände werden deutlich wärmer. Warme Innenraumluft kondensiert nicht mehr an den kalten Wänden. Das Risiko der Schimmelpilzbildung wird erheblich reduziert. Zugerscheinungen in den sonst kalten Ecken werden gemindert. Der Wohnkomfort steigt.

Kerndämmung zweischaliges Mauerwerk: Mehrfamilienhaus in Emden

Schauen Sie sich hier den Ablauf einer Kerndämmmaßnahme an einem zweischaligen Mauerwerk eines Häuserblocks in Emden an. Die nachträgliche Kerndämmung mit dem ECOFIBRE Kerndämmsystem stellt eine sehr gute Alternative zum Wärmedämmverbundsystem (WDVS) dar. Die Kosten für eine nachträgliche ECOFIBRE Kerndämmung betragen nur etwa ein Drittel der Kosten für eine WDVS-Dämmung.

Einblasmaschine X-Floc EM 400 wird mit Steinwolle Kerndämmung befüllt
Die nicht brennbare Steinwolle Kerndämmung wird zunächst mit der elektrisch angetriebenen Einblasmaschine X-Floc EM400 aufgelockert.

Kerndaemmung zweischaliges Mauerwerk in Emden
Das Auflockerungswerk bereitet die Steinwolle Kerndämmung auf.

Einblasmaschine X-Floc EM 400 mit Steinwolle Kerndämmung

Die Objektnutzer wurden nicht durch Gerüste oder großen Baulärm belästigt. Ein Gerüst war bei dieser Kerndämmung nicht erforderlich. Es mussten lediglich kleine Einfülllöcher in die Fassade gebohrt werden.

Kerndaemmung zweischaliges Mauerwerk Rotklinkerfassade in Emden

Der Hohlraum des 2-schaligen Mauerwerks wurde innerhalb kürzester Zeit vollständig mit der nicht brennbaren Steinwolle-Kerndämmung verfüllt. Die vorhandene Hohlschicht eignete sich hervorragend für eine Befüllung.

Einblasdüse Steinwolle Kerndämmung

Die Luftschichtdicke betrug ca. 8 bis 9cm. Die Kerndämmung sitzt nun hinter der Vormauerschale und dämmt die Innenwand.

Steinwolle Kerndaemmung zweischaliges Mauerwerk in Emden

Insgesamt wurden etwas über 100m3 Steinwolle-Kerndämmung verarbeitet. Die Klinker-Charakteristik des Gebäudes wurde nicht verändert.

2-schaliges Mauerwerk in Emden kerndaemmen

Im Anschluss an die Kerndämmarbeiten wurden alle Einfülllöcher mit Mörtel geschlossen, so dass die ursprüngliche Optik des Mauerwerks erhalten blieb.

Weitere Informationen zum Thema Kerndämmung finden Sie auf:

https://www.ecofibre.de/kerndaemmung/kerndaemmstoffe

Verfüllen von Klinker- und Backsteinfassaden

Ca. 90 Prozent der Gebäude mit Klinker- bzw. Backsteinfassaden wurden in Norddeutschland zweischalig gebaut. Diese 2-schaligen Fassaden sind ideal für eine nachträgliche Kerndämmung geeignet.

Vor der Verfüllung der Hohlschicht werden Einfüllöffnungen in die Kreuzfugen gebohrt, so dass die Klinker nur so wenig wie möglich mit angebohrt werden. Bei geringeren Hohlräumen eignet sich die feine Ecofibre EPS 033 Kerndämmung als Hohlraumverfüllung. Im Anschluss an die Verfüllung der Hohlschicht mit Kerndämmung werden die Bohrlöcher wieder mit einem farblich passenden Fugenmörtel verschlossen. Die ursprüngliche Optik der Fassade bleibt erhalten. In der Regel ist es sinnvoll die Schlagregenseite der Fassade zusätzlich zu hydrophobieren, um die Feuchteaufnahme der Fugen durch Schlagregen zu minimieren. Hierfür gibt es spezielle Fassadencremes.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.ecofibre.de/kerndaemmung/mauerwerk-hydrophobieren