Kerndämmung mit Steinwolle in Hamburg

Bei diesem Doppelhaus in Hamburg aus den 50er Jahren mit zweischaligem diffusionsoffenem Mauerwerk wurde die 7-9cm dicke Hohlschicht mit Steinwolle gedämmt. Die Verarbeitung der Kerndämmung erfolgte mit einer M95 Zellofant Einblasmaschine der Firma X-Floc.

ECOFIBRE KD Kerndaemmung
Zunächst erfolgte eine Sichtkontrolle des Mauerwerks. Hierbei ist das Mauerwerk auf Risse und Fehlstellen zu prüfen. Ein geeignetes Hilfmittel für die Kontrolle ist eine Nebelmaschine. Beschädigungen sind vor der Verarbeitung der Steinwolle Kerndämmung zu beheben.

ECOFIBRE KD Kerndaemmung
Anschließend wurden mehrere Löcher in einem Abstand von ca. 80 cm jeweils in das Fugenkreuz des Mauerwerks gebohrt.

ECOFIBRE KD Kerndaemmung
Der Hohlraum wurde mit Hilfe eines Endoskops untersucht. Die Hohlraumgröße (7-9cm) eignete sich hervorragend für die Verarbeitung der Kerndämmung aus Steinwolle.

ECOFIBRE KD Kerndaemmung
In Anschluss an die Kerndämmarbeiten wurden alle Bohrlöcher wieder mit Mörtel zu verschlossen.

Dieses und weitere Kerndämmprodukte werden deutschlandweit von uns vertrieben.

Fotos: © 2009 – 2020